31.10.2019 bis 30.11.2019

Phantastische Welten

diverse

Zum Hirsch, Saarbrücken

Die Phantastik ist neben der Musik und der Urban Art eines der drei stärksten Genres der Popkultur im Saarland. Das wird nirgends deutlicher, als auf der FaRK, der mit über 40.000 Menschen größten Phantastik-Convention Europas – dem buntesten, schrägsten und poppigsten Event des Jahres, mitten im Saarland, organisiert von einer starken saarländischen Szene rund um PopRat Benjamin Kiehn – sowie dem „Epic Empires“ auf dem „Utopion“-Gelände in Bexbach, einem der größten Fantasy-Liverollenspiele überhaupt, organisiert von einer lebendigen und bestens vernetzten Fantasy-Liverollen-Szene rund um PopRat Julian Blomann. Die saarländische Fantastik-Szene ist ein internationales Aushängeschild des Poplandes Saarland. Diese Foto-Ausstellung ist ein wilder Streifzug durch die bunten Phantastik-Welten und bringt die kreative Wirkkraft der Szene auf den Punkt.

Die Fotoausstellung besteht aus 30 Bildern und setzt sich zusammen aus Einsendungen von Fotografen, die in den bunten Phantastik-Welten zu Hause sind und für uns die schönsten Momente festgehalten haben.

Titelbild: “501 Pathfinders”
Cosplayer: Susi Peter (Front), Christian Bauer (links), Daniel Krügel (rechts)
Jahr 2019 – FaRK 2019
Fotograf: Hannah Sauer – Zeitenwandler-Fotografie

31.10.2019 bis 30.11.2019

Zum Hirsch
Saargemünder Str. 11
66119 Saarbrücken

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Donnerstag: 17.30 Uhr-20.30 Uhr

Vernissage:

Donnerstag, 31.10.2019, 19.30 Uhr

Es sprechen die Kuratoren der Ausstellung: Julian Blomann von der Agentur Erlebnisraum, einer der Erfinder und Gründer des Epic Empires - LARP für Erwachsene, Benjamin Kiehn, Organisator der Fark - Fantasy und Rollenspiel Messe und Peter Meyer, Vorsitzender des PopRat Saarland.

Gleich im Anschluss an die Vernissage geht das phantastische Programm im "Zum Hirsch" weiter! Ab 20.30 Uhr steigt die große Halloween Party, zuerst mit Live-Musik des Duos Mariachis De La Muerte mit lautem Punkrock von Ukulele und Gitarre! Immer geradeaus, ohne Schnörkel und mit einer gehörigen Portion Trash.
Und nahtlos geht der Abend über in die Kult-Halloweenparty " Popscene vs. POP & WAVE - Stranger Sounds - Die Halloweenparty aus den 80s". OMG! Eine Lichtorgel!! „Turn around. Look at what you see-ee-ee-ee“ .
Sythie-Pop, New Wave, Indie, NDW, Post Punk, New Romantic und alles, was die Füße zum Tanzen bringt.

Der Eintritt ist frei.