tba

Visions

Jacqueline Stürmer

Terminus, Saarbrücken

In der Ausstellung “Visions” werden analoge Selbstportraits in schwarz-weiß gezeigt. Sie umfasst ausschließlich Langzeit- und Mehrfachbelichtungen, die durch ihre Dynamik ein surreales und träumerisches Gefühl vermitteln. Die Bilder zeigen damit sowohl Lebendigkeit als auch Vergänglichkeit und laden den Betrachter zum Träumen ein.

Die Ausstellung umfasst 12 Bilder.

 

tba

TerminuSaarbrückeN
Bleichstraße 32
66111 Saarbrücken

Öffnungszeiten:

Di - Sa: 16.00 - 23.00 Uhr

Vernissage:

tba

Musikalisch begleitet wird die Vernissage von der Singer Songwriterin Nika Jonsson, die mit Keyboard und Stimme antritt, die Welt zum Klingen zu bringen.

Portrait IMG_20180224_0069_2
Foto: Mark Doerr

Jacqueline Stürmer

Jacqueline Stürmer, geboren 1995 in Trier, ist Medizinstudentin aus Ensdorf und vor fünf Jahren für ihr Studium ins Saarland gezogen. Schon immer fasziniert von handgemachter Kunst, fand sie 2017 durch das Kennenlernen ihres Lebensgefährten Mark Doerr zur analogen Fotografie. Durch ihn entdeckte sie ihre Leidenschaft für analoge Selbstportraits, Mehrfachbelichtungen und Menschenfotografie und erlernte die Technik der Filmentwicklung. In der analogen Fotografie sieht sie einen kreativen Ausgleich zur Medizin und eine Möglichkeit, Emotionen ohne komplizierte Worte darzustellen.